Art 4 Soul Ink Tattoo Studio Stuttgart Live
Art 4 Soul Ink

Art 4 Soul Ink

Wie wird man eigentlich Tätowierer?

Wenn Du Kunst und Design liebst und leidenschaftlicher Tattoo Fans bist, hast Du vielleicht schon mal über eine Karriere als Tätowierer nachgedacht. Wie bei vielen kreativen Berufen ist es nicht einfach, eine Karriere als Tätowierer zu starten. Man muss sehr viel Zeit und Mühe investieren, um als Tätowierer Fuß zu fassen.


Viele Wege führen nach Rom

Der Weg, den Du wählst, hängt von vielen Faktoren ab:

  • Welche Art Künstler willst du werden?
  • Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
  • Wie talentiert bist du?
Es gibt jedoch ein paar Schritte, die jeder anstrebender Tätowierer befolgen sollte bzw. die dir den Weg deutlich erleichtern können. Beachte bitte, dass das nur ein paar Tipps und Empfehlungen sind. Jeder Weg ist unterschiedlich und sehr individuell! Falls du aber überhaupt nicht weißt, wo du anfangen sollst, können dir die Schritte sehr helfen. Solltest du noch individuellere Fragen haben, kannst du uns natürlich immer schreiben und wir schauen, ob wir die weiterhelfen können!



1. Lerne zu zeichnen

Der Schlüssel zu einem großartigen Tattoo beginnt mit einer visuell ansprechenden Zeichnung. Deshalb ist es wichtig, dass du dich auf die Verbesserung deiner Zeichenkünste und Illustrationstechniken konzentrierst, bevor du überhaupt daran denkst, Tattoos zu entwerfen. Ein paar gute Artworks findest du übrigens auf unseren Instagram Account.



2. Bilde dich weiter

Wenn du ernsthaft eine Karriere als Tätowierer anstrebst, ist es wichtig, dass du dich nach Möglichkeiten umsiehst, ein gut ausgebildeter Künstler zu werden. Es ist wichtig, deine finanzielle Situation realistisch einzuschätzen und deine Fähigkeiten als Künstler zu beurteilen, damit du die Entscheidung treffen kannst, ob du ein traditionelles Kunststudium, Kurse an einer Volkshochschule oder den Weg des Autodidakten einschlagen willst. Die Quintessenz ist, je mehr Zeit du mit der Entwicklung deiner Fähigkeiten verbringst, desto besser wirst du als Künstler. Tattoo-Künstler müssen keine formale Ausbildung oder gar Abitur haben, daher ist dieser Schritt eine große Entscheidung. Wäge auf jeden Fall die Vor- und Nachteile der einzelnen Möglichkeiten ab.



3. Grundlegende Design-Fähigkeiten und -Kenntnisse aneignen

Obwohl es von vielen Leuten als eine weniger traditionelle Kunstform angesehen wird, umfasst das Tätowieren immer noch alle grundlegenden Werkzeuge und Gesetze des Designs. Es ist wichtig, dass du über ein solides Wissen darüber verfügst, wie verschiedene Designelemente zusammenwirken und wie sie sich gegenseitig beeinflussen, unabhängig davon, ob du dich für eine Ausbildung entscheidest oder den Weg des Autodidakten gehst.



4. Arbeite mit einem etablierten Tattoo-Künstler

Sobald du von deinen Zeichenfähigkeiten und deiner Fähigkeit, attraktive Tattoos zu entwerfen, überzeugt bist, ist es an der Zeit, praktische Erfahrungen zu sammeln und die Techniken, die du gelernt hast, in einer realen Umgebung anzuwenden. Tätowieren ist nichts, was man aus einem Buch lernen kann; es ist entscheidend, mit einem erfahrenen Künstler zusammenzuarbeiten, der idealerweise schon seit vielen Jahren tätowiert und der bereit ist, dich unter seine Fittiche zu nehmen. Dadurch kannst du die Theorie mit der Praxis verknüpfen und bekommst gleich noch Feedback von einem Profi.



5. Kaufe deine eigene Tattoo-Ausrüstung

Jeder Tätowierer neigt dazu, Vorlieben bei der Ausrüstung zu haben. Vielleicht magst du einen bestimmten Stil einer Tätowierpistole, oder du musst aufgrund einer Allergie Nitrilhandschuhe anstelle von Latex verwenden. In der Regel verlangen Tattoo Studios, dass der Künstler seine eigene Ausrüstung mitbringt, daher solltest du für den Anfang in ein paar Basics investieren und deine Sammlung erweitern, wenn du mehr Erfahrung sammelst.



6. Beginne deine Karriere

Der allerletzte Schritt, ein Tätowierer zu werden, kann oft als der entmutigendste wirken. Wenn du hier bist, ist es an der Zeit, dich endlich als Tätowierer zu etablieren, entweder auf eigene Faust oder in einem bestehenden Tattoo Studio. So gehst du da am besten vor:

Bewirb dich in einem Tattoo-Shop

Sobald du genug Erfahrung und Skills gesammelt hast, kannst du dich als Tätowierer bewerben. Wenn du denkst, dass du gut genug bist und schon einiges an Erfahrung gesammelt hast, kannst du dich gerne bei uns bewerben! Wir haben aktuell ein Tattoo Studio in Stuttgart und ein Tattoo Studio in Calw. Die genauen Standorte und unser Kontaktformular findest du hier.

Eröffne dein eigenes Studio

Wenn Du schon einiges an Erfahrung gesammelt hast und ein sehr talentierter Künstler bist, kannst du darüber nachdenken, dein eigenes Tattoo Studio zu eröffnen. Wie du weißt, steht unser Name für Qualität und Vertrauen. Du kannst gerne hier anfragen, ob du vielleicht als Franchise Partner mit uns zusammen arbeiten kannst und das Art 4 Soul Ink in deine Stadt bringen.

grüß gott aus stuttgart!

schreib´uns deine nachricht

Stuttgart:

Charlottenstraße 24
Nummer: 01522 2698053
WhatsApp: 01522 2698053
stuttgart@tattoo-studio-stuttgart.de

Calw:

Gottlob-Bauknecht-Straße 31
Nummer: 0163 0148280
calw@tattoo-studio-stuttgart.de

Wir freuen uns auf deinen besuch!
Scroll to Top